Low-Budget-Filmmaking

FILMMAKINGVON A BIS PRIME VIDEO
Sa, 22.05., Filmgalerie, 11 Uhr

Mit genügend Willen, einer vielversprechenden Story und der richtigen Strategie kann man selbst mit niedrigstem Budget tolle Leute für ein Projekt gewinnen und einen hochwertigen Film produzieren, der keinen Vergleich scheuen muss. Wie Andy Sturm es mit seinem Kurzfilm BAIL vom ersten Drehbuchentwurf bis hin zur Veröffentlichung auf Prime Video geschafft hat und was er jungen Filmemacher*innen rät, die Ähnliches vorhaben, gibt es im Rahmen dieses Vortrags zu hören. Thematisiert werden u. a. die Realisierung eines Low-Budget-Films von A bis Z, die Bedeutung einer klaren Vision, die Positionierung des Films schon während des Schreibens und die erfolgreiche Kommunikation mit Agenturen, Cast und Crew. Natürlich wird es auch genügend Zeit geben, um auf Fragen einzugehen und konkrete Tipps zu geben.

Andy Sturm (28) ist ein deutscher Regisseur, Autor und Fotograf, der über Umwege im Filmbusiness landete. Er absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaft und arbeitete als Manager im Modehandel. Nach der Veröffentlichung seines ersten Rom-ans widmete sich Sturm dann dem Traum Fil-memacher zu werden. Ohne je eine Filmschule oder auch nur -kurse besucht zu haben, schrieb, inszenierte und produzierte er seinen ersten Kurzfilm BAIL auf eigene Faust und schaffte es damit auf Anhieb auf die Plattform Prime Video.