Internationaler Wettbewerb 2 – Ängste

So, 17.03.2019 - 17:00 - Ostentor Kino - Internationaler Wettbewerb


Dieses Programm läuft auch am Donnerstag, 14.03., um 21 Uhr im Ostentor Kino.

CADOUL DE CRACIUN
THE CHRISTMAS GIFT

Der 20. Dezember 1989, wenige Tage nach Ceausescus blutiger Unterdrückung in Timisoara: Ein Vater gerät in Panik als er erfährt, dass sein kleiner Sohn einen Brief an den Weihnachtsmann geschickt hat. Wie das Kind meinte mitbekommen zu haben, wünsche sich sein Vater Ceausescus Tod.

Rumänien 2018, 20 Min, Farbe, OV, englische UT

Regie: Bogdan Muresanu, Bild: Tudor Platon, Ton: Sebastian Zsemlye, Schnitt: Andrei Balasoiu
Produktion: Victor Dumitrovici, Vlad Iorga, Bogdan Muresanu, Eduardo M. Escribano
Kontakt: Mailuki Films, Eduardo M. Escribano Solera

KRÄHEN SCHIESSEN
SHOOTING CROWS

Ein Park im Nebel. Krähen flattern und krächzen am Himmel. Ein Obdachloser schläft zwischen den Bäumen. Eine Frau verschwindet. Ab und zu wird eine Krähe erschossen: zur Abschreckung. Die Krähen sammeln sich nach jedem Schuss.

Schweiz 2018, 20 Min, Farbe, OV, englische UT

Regie: Christine Hürzeler, Bild: Tobias Dengler, Tom Gibbons, Christine Hürzeler, Ton: Jonathan Schorr, Musik: John Gürtler, Schnitt: Jann Anderegg, Christine Hürzeler
Produktion & Kontakt: Christine Hürzeler

ALL THESE CREATURES

Ein heranwachsender Junge versucht, seine Erinnerungen an einen mysteriösen Befall, den Zusammenbruch seines Vaters und die kleinen Kreaturen, die uns allen innewohnen, zu entwirren.

Australien 2018, 15 Min, Farbe, OV

Regie: Charles Williams, Bild: Adric Watson
Produktion: Charles Williams, Elise Trenorden
Kontakt: Some Shorts, Wouter Jansen

HYPNODROM

Hypnodrom meint wörtlich übersetzt so etwas wie den Korridor, der in den Schlaf führt: Ähnlich einem Hypnotiseur, der den Verstand manipuliert, spielt der Film ironisch mit der mentalen Balance der Zuschauer.

Österreich 2017, 6 Min, Farbe, englische OV

Regie: Richard Wilhelmer, Bild: Serafin Spitzer, Ton: Christian Obermaier, Schnitt: Richard Wilhelmer
Produktion: Richard Wilhelmer, Serafin Spitzer, Daniel Haingartner
Kontakt: sixpackfilm, Gerald Weber

AGHAYE GAVAZN
MR. DEER

Angesiedelt in einer unbestimmten Zeit, fahren mehrere Personen mit der U-Bahn eine Strecke entlang, die zunehmend von Zerstörung gekennzeichnet ist. Die Figuren in dieser Gesellschaft haben tierische Gesichter, sie haben die Menschlichkeit und Ethik vergessen.

Iran 2018, 9 Min, Farbe, ohne Dialog

Realisation: Mojtaba Mousavi, Ton: Majid Davoudi
Produktion: Sedigheh Famil Farnia
Kontakt: Maryam Naghibi

GRAFFITI

Soma wird zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Seine Aufgabe ist es, eine Wand vor Graffiti zu schützen. Als er einschläft und wieder aufwacht, findet er ein neues Graffiti, das ihn darstellt, wie er die Wand streicht. Später findet er noch andere, sehr beunruhigende Graffiti. Er erkennt, dass etwas unternommen werden muss.

Ungarn 2017, 20 Min, Farbe, OV, englische UT

Regie: Bálint Barcsai, Bild: Gergely Balázs Vajda
Produktion: Gábor Garami
Kontakt: Bálint Barcsai

Ticket erwünscht?