Cinema Mi Vida – Makino Takashi

So, 17.03.2019 - 21:00 - Wintergarten - Sonderprogramme


EVE

“Ich stellte Licht und Leben dar, das aus der Dunkelheit kam. Ich strebte die Fusion von Mehrfachbelichtung und Animation an” (Makino Takashi).

Japan 2002, 3 Min, Farbe, ohne Dialog

Regie: Makino Takashi, Ton: Makino Takashi
Produktion: Makino Takashi
Kontakt: Makino Takashi

STILL IN COSMOS

Eine immersive Arbeit, die durch Manipulation der Filmoberfläche und einen kraftvollen, dröhnenden Soundtrack ein vielfach geschichtetes und dichtes Universum aus kontrolliertem Chaos schafft. Wir erleben das Leben in vollen Zügen, von der Geburt bis zum Tod und der Ewigkeit.

Japan 2008, 17 Min, Farbe, ohne Dialog

Regie: Makino Takashi, Ton: Jim O’Rourke
Produktion: Makino Takashi
Kontakt: Makino Takashi

GHOST OF OT301

Inspiriert von der Live-Performance von Inconsolable Ghost im OT301, Amsterdam.

Japan 2014, 9 Min, Farbe, ohne Dialog

Regie: Makino Takashi, Ton: Inconsolable Ghost
Produktion: Makino Takashi
Kontakt: Makino Takashi

CINÉMA CONCRET

Die Arbeit, die ihre Zusammenstellungen auf den Prinzipien der musique concrète aufbaut, untersucht die Grenzen der Kontrolle bei der Erforschung von Erinnerungen und Gedanken, die uns in und aus dem Griff geraten. Begleitet von Machinefabrieks glühendem Soundtrack ermutigt uns der Film, unsere eigene Traumlandschaft in die Erfahrung des Films einzubringen.

Japan/Niederlande 2015, 23 Min, Farbe, ohne Dialog

Regie: Makino Takashi, Ton: Machinefabriek
Produktion: Makino Takashi
Kontakt: Makino Takashi

ON GENERATION AND CORRUPTION

Im Titel an eine Abhandlung von Aristoteles angelehnt, legt Makino hier ein abstraktes Werk vor, das seinen Antrieb im Kampf zwischen Licht und Dunkelheit findet. Die Arbeit, vollständig aus übereinanderliegenden Bildern der Landschaft und der Wasserstellen Tokios bestehend, schöpft ihren Rhythmus aus den Zyklen der Wiederholung, die die Säulen des Lebens und der Zivilisation sind. Als Licht aus dem Chaos auftaucht, gibt Jim O’Rourkes Ambient-Dröhnen den Ton an für das, was kommen wird.

Japan 2017, 26 Min, Farbe, ohne Dialog

Regie: Makino Takashi, Ton: Jim O’Rourke
Produktion: Makino Takashi
Kontakt: Makino Takashi

Ticket erwünscht?

.