Architekturfenster

Mo, 18.03.2019 - 19:00 - W1 – Zentrum für junge Kultur - Architekturfenster


Dieses Programm läuft auch am Samstag, 16.03., um 21 Uhr im Wintergarten.

FAIR GROUNDS

Der Film dokumentiert den Abbau des Riesenrads am Leipziger Augustusplatz im Dezember 2017. Er zeigt einen Arbeiter, der die Metallkonstruktion Stück für Stück auseinander nimmt.

Deutschland 2018, 8 Min, s/w, ohne Dialog

Regie: Minhye Chu
Produktion: Academy of Fine Arts in Leipzig
Kontakt: Minhye Chu

BIGGER THAN LIFE

Ein Musikfilm in vier Akten: Skopje 2014 heißt der monumentale Bauplan der mazedonischen Regierung, die ihre Hauptstadt als Wiege der antiken Hochkultur und als Ursprung Europas inszenieren möchte.

Mazedonien/Italien/Deutschland 2018, 30 Min, Farbe, englische OV

Regie: Adnan Softic, Bild: Adnan Softic, Helena Wittmann
Produktion & Kontakt: Adnan Softic

EIGENHEIM
HOUSE OF OUR OWN

1959. Eine junge Frau träumt vom Eigenheim. Alle anderen machen mit diesem Traum ihr Geschäft: Die Bank will Zinsen, das Amt stellt Genehmigungen aus, für den Handwerker ist es seine Existenzsi- cherung. Während vom Aufbau die Rede ist, geschieht in den Bil- dern das Gegenteil.

Deutschland 2018, 12 Min, Farbe, OV, englische UT

Regie: Dagmar Scheibert, Bild: Jacob Suess, Ton: Sebastian Reuter, Schnitt: Reinhard Eisener
Produktion & Kontakt: Dagmar Scheibert

NY _ THE OFFICIAL LANGUAGE OF SPACE

„NY ist die Arena für das Endstadium der westlichen Zivilisation … eine Bergkette von Beweisen ohne Manifest.“ Utopische und irrationale Fragmente werden zum Spielplatz für verstörende Formerlebnisse.

Deutschland 2017, 9 Min, s/w, englische OV

Regie: Christine Marie Günther, Michał Banisch, Bild: Michał Banisch, Ton: Jarii van Gohl, Musik: Loomer, Schnitt: Michał Banisch
Produktion: Christine Marie Günther, Michał Banisch
Kontakt: Michał Banisch

THE DIVINE WAY

Der Experimentalfilm basiert lose auf Dantes Göttlicher Komödie. Zusammen mit der Protagonistin führt uns der Film auf einem epischen Abstieg durch ein endloses Labyrinth von Treppenhäusern.

Deutschland 2018, 15 Min, Farbe, ohne Dialog

Regie: Ilaria Di Carlo, Bild: Jan Klein, Ton: Demetrio Castellucci, Musik: Demetrio Castellucci, Schnitt: Sofia Angelina Machado
Produktion & Kontakt: Ilaria Di Carlo

HAUS DER REGIERUNG
GOVERNMENT HOUSE

Der Titel bezeichnet einen luxuriösen Wohnblock, der um 1930 in Moskau für stalinistische Beamte errichtet wurde. Vibration durchdringt alles, was wir hier gezeigt bekommen. Alles ruckelt in einer stop-motion-artigen Nicht-Bewegung, die durch Veränderungen in der Beleuchtung verursacht wird.

Österreich/Russland 2018, 11 Min, Farbe, ohne Dialog

Regie: Herwig Weiser, Bild: Paul Krimmer, Natalie Maximova, Viktor Schaider, Herwig Weiser, Musik: Marcus Schmickler
Produktion: Anastasiya Filatova, Natalie Maximova
Kontakt: sixpackfilm, Gerald Weber

Ticket erwünscht?

 
.