IW 8 – Im Grünen

Mo, 23.03.2015 - 22:00 - Filmgalerie im Leeren Beutel - Internationaler Wettbewerb


K

IW8_KÄsthetischer Experimentalfilm, der den Fokus eher auf die künstlerischen Details legt, als auf das gefilmte Objekt an sich: eine Katze. Mit Bildrauschen, Flimmern und technisch anmutenden Hintergrundgeräuschen wird der Zuschauer als Beobachter in die Position der Kamera versetzt. Dieser surreale Zustand löst sich am Ende mit dem Miauen der Katze auf.

Italien 2014, s/w, 5 Min, Ohne Dialog
Realisation: Gianrico di Gennaro
Produktion: Philozei Productions, Gianrico di Gennaro
Kontakt: Gianrico di Gennaro

YÚYÚ

IW8_YUYUExperimenteller Dokumentarfilm über einen chinesischen Imker, der ein Frühlingsritual vollführt, um das Jangtsekiang-Tal in Chongqing wieder mit der Natur in Einklang zu bringen. Während dieser Reise verschmilzt er mit der Natur.

Frankreich 2014, Farbe, 15 Min, OV
Regie & Skript: Marc Johnson, Schnitt: David Charpentier, Ton: Aymeric de Tapol, Raphaël Hénard
Produkction: Marc Johnson & ARTPORT_making waves, Anne-Marie Melster
Kontakt: ARTPORT_making waves, Anne-Marie Melster

RIVER PLATE

IW8_RIVER_PLATEAnders als vom Titel impliziert, spielt dieser Film nicht etwa im Stadion des berühmten argentinischen Fußballvereins, sondern am bekiesten Ufer eines Flussbettes in Norditalien. Dort trifft sich an einem heißen Sommertag eine Gruppe von Schwimmern.

Österreich 2014, s/w, 16 Min, ohne Dialog
Regie: Josef Dabernig, Kamera: Christian Giesser, Ton: Michael Palm
Produktion: Josef Dabernig
Kontakt: Sixpackfilm, Gerald Weber

BÉTAIL

IW8_BETAILExperimentelle Doku über die innige Verflechtung von Körpern und Leben auf einer Rinderfarm. Während jedes der drei Kapitel den Fokus auf ein anderes physisches Element legt, wie beispielweise die Haut, wird der Alltag durch die Geburt eines Kalbes unterbrochen.

Portugal 2014, Farbe, 25 Min, ohne Dialog
Regie, Skript & Schnitt: Joana Sousa, Kamera: Joana Sousa, Alix de Montblanc
Produktion: Alix de Montblanc
Kontakt: Joana Sousa

ALMAZ

IW8_ALMAZZu Zeiten der Sowjetunion wurde Alexej Kliunias Familie von Weißrussland auf eine Insel inmitten des russischen Ladogasees umgesiedelt. Die Dokumentation zeigt den Alltag des alten Mannes ein paar Jahrzehnte danach: mittlerweile ist er allein und sein einziger Freund ist sein Pferd namens Almaz. Alexej will vor ihm sterben.

Belarus 2013, Farbe, 30 min, OV, englische UT
Regie, Skript & Schnitt: Victor Asliuk, Kamera: Ivan Hancharuk
Producktion & Kontakct: Belarusfilm, Victor Asliuk