Internationaler Wettbewerb 4 – Weltpolitik

Fr, 11.03.2016 - 21:00 - Ostentor Kino - Internationaler Wettbewerb


THE CABINET DECISION

IW4-1-The_Cabinet_DecisionIsrael und Palästina, zwei Nationen, die um ein gemeinsames Herz kämpfen.


Israel 2015, Farbe, 4 Min, English OV
Realisation: Mayan Engelman
Produktion: Mayan Engelman, Markus Kaatsch
Kontakt: aug&ohr medien, Markus Kaatsch

삐 소리가 울리면 (PPI SORIGA OOLIMYEUN)
BEEP

IW4-2-BeepWas wurde aus Dong-hun? Wo führte dieser Weg hin? Was dachte dieser Mann im Rollstuhl, der so aussieht, als wäre er am falschen Ort gelandet? Der Hass gegen Nordkorea kommt nicht von ungefähr.


Südkorea 2014, Farbe & s/w, 10 Min, OV, englische UT
Regie & Schnitt: Kyungman Kim, Ton: Eunha Koh
Produktion: Un-seong Yoo, Eun-ju Go
Kontakt: Kyungman Kim

ODNAJDI V SSSR
ONCE UPON A TIME IN THE USSR

IW4-3-Odnajdi_v_SSSREin mutiger Physiker rettet die Sowjetunion vor einem bösartigen Angriff.


Russland 2015, s/w, 6 Min, OV, englische UT
Realisation: Mikhail Zheleznikov
Produktion: Mikhail Zheleznikov
Kontakt: Mikhail Zheleznikov

IRREGULARS

IW4-4-IRREGULARSJedes Jahr kommen abertausende Menschen von Afrika, Asien und dem Mittleren Osten nach Europa. Sie fliehen vor Krieg, politischer Verfolgung und Armut. Da die Landwege immer öfter versperrt sind, sehen diese Menschen keinen anderen Ausweg mehr, als die gefährliche und oft tödliche Reise über das Mittelmeer.


Italien 2015, Farbe, 9 Min, English OV
Realisation: Fabio Palmieri
Produktion: Notworkingfilms, Fabio Plamieri
Kontakt: Notworkingfilms, Fabio Plamieri

UMMI

IW4-5-UmmiMohamed, ein sechsjähriger Flüchtling, wacht alleine an einem ägäischen Strand auf. Er versteckt sich hinter einem Felsen, beobachtet die Touristen und wartet auf seine Mutter. Er hat sie im Meer verloren als sie auf der großen Reise in den Westen waren.


Griechenland 2015, Farbe, 15 Min, ohne Dialog
Regie & Buch: Niko Avgoustidi, Kamera: Yiannis Fotou, Schnitt: Christos Giannakopoulos, Ton: Panagiotis Paraskevaidis
Produktion: Marni Films, Phaedra Vokali
Kontakt: Mina Dreki

ON NATION (AND OTHER DOGMAS)

IW4-6-On_Nation_(And_Other_Dogmas))Found-Footage-Bilder aus verschiedenen Kontexten (Krieg, Fußball, gesellschaftliche und religiöse Feierlichkeiten, historische Persönlichkeiten) und Quellen (einschließlich Filmen von Chris Marker, Alain Resnais, Leni Riefenstahl oder Gianikian und Ricci-Lucchi, Werbung sowie Nachrichten) werden mit Gedanken von Pierre Bourdieu, Zygmunt Bauman, Bertolt Brecht, Hannah Arendt, Stanley Milgram, Eric Hobsbawn, Amin Maalouf, Josep Fontana und Weiteren kombiniert. Es ergibt sich eine kaleidoskopartige Reflexion über (nationale, religiöse, wirtschaftliche) Identitäten und ihr Verhältnis zu Krieg, Profit und „legalen Verbrechen“.


Spanien 2015, Farbe, 22 Min, English OV
Realisation: Zavan Films
Produktion: Zavan Films
Kontakt: Zavan Films

THE MEADOW

IW4-7-The_MeadowIn einer eintönigen Landschaft grast eine Herde Rinder, behütet von Hunden und Hirten. Schrittweise stellt sich die augenscheinlich friedliche Idylle als trügerisch heraus. Brüche im Bild werden erkennbar, während die Kühe ihren Tag so beenden, wie er begann. Gefilmt wurde an den Golan Höhen an der Grenze zwischen Israel zu Syrien.


Schweiz 2015, Farbe, 9 Min, ohne Dialog
Regie: Jela Hasler, Kamera: Andi Widmer, Schnitt: Stephan Heiniger, Ton: Thomas Gassmann, Musik: Albin Rohrer
Produktion: Jela Hasler
Kontakt: Jela Hasler

THEY CALL US THE ENEMY

IW4-8-They_call_us_the_enemyGlänzende Stiefel und Knöpfe, Auszeichnungen, die an die Brust gesteckt werden und der Glaube an die eigene Überlegenheit – die Art und Weise, in der sich das Militär selbst darstellt, widerspricht stark dem Chaos und der Zerstörung, die es verursacht.


Niederlande 2015, s/w, 7 Min, ohne Dialog
Realisation: Pim Zwier, Ton: Pim Zwier, Nicolas Chientaroli
Produktion: Pim Zwier
Kontakt: Eye Film Institute Netherlands

RESIST (DISAPPEARING HAPPINESS)

IW4-9-RESIST_(DISAPPEARING_HAPPINESS)Ein zwölfgeteilter Splitscreen, in dem Menschen zum Pharrell Williams Song HAPPY tanzen. Doch allmählich drängen sich andere Geschehnisse in den Bildraum.


Serbien 2014, Farbe, 4 Min, ohne Dialog
Realisation: Dragana Zarevac, Schnitt: Vladan Obradovic
Produktion: Dragana Zarevac
Kontakt: Heure Exquise, Martine Dondeyne

Spielzeit: 86 Min