Leerer Beutel: Tanzfilme + Zündfunkparty

Sa, 17.03.2018 - So, 18.03.2018 - 21:00 - Filmgalerie im Leeren Beutel - Sonderprogramme


Am Samstag, den 17. März, sind die Tanzfilme Teil der Zündfunkparty und kosten keinen extra Eintritt.

Alternative Vorstellung:
Mi / 21.03. / Wintergarten / 21 Uhr

RHYTHM OF BEING

Dieser Augenblick ist unwiderruflich, der Rhythmus driftet vom Sein ins Nicht-Sein ab. Nur die Erinnerung schwindet. Entflieht der Begierde. Der Liebe und dem Schmerz. Ich habe nur einen Augenblick zu leben. Also Bitte. Dieser Film ist eine Ode an den Rhytmus des Seins.

Schweiz/Großbritannien 2017, Farbe, 6 Min, ohne Dialog
Regie: Giada Ghiringhelli, Kamera: Antoine Birot, Musik: Giada Ghiringhelli, Schnitt: Giada Ghiringhelli
Produktion & Kontakt: Giada Ghiringhelli

ZU ZAHM!
TOO TAME!

Sieben in Schubladen gesteckte Protagonisten sind in ihren Klischees und ihrem immer wiederkehrenden Alltag gefangen. Individualität ist nur eine Illusion, Autonomie kann einem schnell genommen werden. Aber die Show muss weiter gehen.

Deutschland 2017, Farbe, 7 Min, ohne Dialog
Regie & Buch: Rebecca Bloecher, Ton: Maik Wilms, Tine Arnhold, Christian Goretzky, Musik: Christian Goretzky, Schnitt: Stefan Urlaß
Produktion: Balance Film, Ralf Kukula, Grit Wißkirchen, Kontakt: Ralf Kukula

ALTER EGO

Belleville bei Nacht: Eine Frau geht alleine, als plötzlich eine unbekannte Macht von ihrem Körper Besitz ergreift. Sie beginnt ihre Transformation.

Frankreich 2017, Farbe, 7 Min, ohne Dialog
Regie & Buch: Louise Abbou, Kamera: Sebastian Cantillo, Musik: Flavia Cordey, Schnitt: Marine Chiu, Alexis Noël
Produktion: Margaux Béhague, Kontakt: Géraldine Amgar

NIGHT DANCING

Jede Nacht sieht Bob eine schöne junge Frau, die draußen vor seinem Fenster tanzt. Er ist fasziniert von ihr und wundert sich, ob sie real ist. Dann werden die Umstände komplizierter…

Großbritannien 2016, Farbe, 6 Min, englische OV
Regie & Buch: Barney Cokeliss, Kamera: Philippe Kress, Musik: Ben Leeves, Schnitt: Marco Perez
Produktion: Barney Cokeliss, Kontakt: Sydney Neter

CONTACT!

Ein experimentaler Kurzfilm über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Tanz und den Kampfsportarten Aikido und Judo.

Finnland 2017, Farbe, 2 Min, ohne Dialog
Regie & Buch: Leena Jääskeläinen, Schnitt: Leena Jääskeläinen
Produktion & Kontakt: Leena Jääskeläinen

MIRRORS

Ein Mann, der alleine in einer Spiegelfabrik ist, malt merkwürdige Zeichen auf seinen Körper. Er verliert den Bezug zur Realität und der Teufel, der in ihm wohnt, übernimmt seinen Körper.

Frankreich 2017, Farbe, 4 Min, ohne Dialog
Regie & Buch: Rémi Parisse, Kamera: Thomas Burgess, Schnitt: Rémi Parisse
Produktion: Nicolas Burgess, Kontakt: Nicolas Burgess, Rémi Parisse

MONDAY

Clara leidet unter ihrem Job und ihrem Leben. Eines Tages, als sie an innerer Unruhe erstickt, erreicht sie schlussendlich ihre Belastungsgrenze.

Spanien 2017, Farbe, 8 Min, ohne Dialog
Regie: Vallantin Candice
Produktion: Vallantin Candice, Kontakt: Julio Mas Alcaraz

DANDELION

Der Tanz double time bourrée ist voll von Romantik und Liebe, er ist beinahe eine theatralische Umsetzung der Dynamik von Verführung.

Italien 2017, Farbe, 3 Min, ohne Dialog
Regie & Buch: Elisa Talentino, Schnitt: Riccardo Chiara
Produktion & Kontakt: Fondazione Dravelli and Airelles

NURSE ME

Aus den dunklen Gründen des Meeres aufsteigend werden drei einsame Figuren in eine postapokalyptische Welt wiedergeboren.

Neuseeland 2016, Farbe, 12 Min, ohne Dialog
Regie & Buch: Kezia Barnett, Kamera: Ian McCarroll, Musik: Glen Cleaver, Schnitt: Mark Bennett
Produktion: Rebekah Kelly, Kontakt: Kezia Barnett

IRIDESCENCE

Ein kreativer Kampf gegen den Krebs. Die persönliche Geschichte von Élodie, die 2015 an Brustkrebs erkrankt war.

Deutschland 2017, Farbe, 6 Min, ohne Dialog
Regie: Eileen Byrne, Kamera: Rebecca Meining, Ton: Christopher Biribauer, Musik: Christopher Biribauer, Schnitt: Eileen Byrne
Produktion: Hochschule für Fernsehen und Film München, Kontakt: Tina Janker

LE RÊVE GÉOMÉTRIQUE

Ein Kind schläft am Strand ein. Sie träumt, dass sie fliegt.

Frankreich 2017, Farbe, 14 Min, ohne Dialog
Regie & Buch: Virginie Barré, Kamera: Nedjma Berder
Produktion: Maël Cabaret, Patrice Goasduff, Kontakt: Maël Cabaret