Starke Frauen 1 – Glimpse of History

Do, 15.03.2018 - 21:00 - W1 – Zentrum für junge Kultur - Sonderprogramme


Alternative Vorstellung:
Mo / 19.03. / Wintergarten / 19 Uhr

MADAME A DES ENVIES
MADAM’S FANCIES

Eine hochschwangere Frau hat eine Reihe von ununterdrückbaren Gelüsten während einem Spaziergang mit ihrer Familie.

Frankreich 1907, s/w, 4 Min, ohne Dialog
Regie: Alice Guy, Buch: Louise Kramskoy, Kamera: Alice Guy, Schnitt: Alice Guy
Produktion: Pathé Frères, Kontakt: Gaumont Pathé Archives, Agnès Bertola

DAS GEHEIMNIS DER MARQUISE
THE SECRET OF THE MARQUISE

Silhuetten-Animationswerbung für Nivea.

Deutschland 1922, s/w, 2 Min, ohne Dialog
Regie & Buch: Lotte Reiniger, Musik: Jon Mirsalis
Produktion: Werbefilm GmbH, Julius Pinschewer, Kontakt: Agentur für Primrose Film Prod., Christel Strobel

AT LAND

Leise wacht eine Frau an einem Strand auf, während die Gezeiten entgegengesetzt einlaufen. Dabei entfaltet sich ihre Traumlandschaft und sie versucht eine Schachfigur ausfindig zu machen, welche sich vom Strand zu einer Party und dann über eine Landstraße und wieder zurück bewegt.

USA 1944, s/w, 15 Min, ohne Dialog
Regie & Buch: Maya Deren, Musik: Empusae
Produktion: Maya Deren, Kontakt: New American Cinema Group, MM Serra

DAS PORTRAIT
THE PORTRAIT

Vom Scheitern eines künstlerischen Schöpfungsaktes: Trotz kunstgeschichtlicher Instruktionen aus dem Off scheitert eine junge Frau daran, ihr Selbstporträt zu malen.

Deutschland 1966, s/w, 10 Min, OV
Regie: May Spils, Buch: Werner Enke, Joachim Wedegärtner, May Spils, Schnitt: Jutta Brandstaedter
Produktion: May Spils, Kontakt: Deutsche Kinemathek, Anke Hahn

SAUTE MA VILLE

Ein junges Mädchen schließt sich selbst in ihrem Apartment ein und widmet sich auf eine komische Art und Weise ihrem Geschäft.

Belgien 1968, s/w, 13 Min, ohne Dialog
Regie & Buch: Chantal Akerman, Schnitt: Geneviève Luciani
Produktion: Chantal Akerman, Kontakt: Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V, Gesa Knolle

SWEET MISS: THE DISCO YEARS

Es war ein ruhiger Samstag Abend als… Punks sind berauscht und getäuscht von Disko Musik.

USA 1989, s/w, 4 Min, ohne Dialog
Regie & Buch: Sarah Jacobsen, Kamera: Sarah Jacobsen, Schnitt: Sarah Jacobsen
Produktion: Station Wagon Producton, Kontakt: The Free History Project, Inc., Sam Green

NR.1 – AUS BERICHTEN DER WACH- UND PATROUILLENDIENSTE

Eine Frau klettert mit ihren beiden kleinen Kindern auf die Spitze des Auslegers eines Baukrans und droht damit hinunterzuspringen, wenn ihr bis zum Abend keine bezahlbare Wohnung angeboten wird.

Deutschland 1984, s/w, 11 Min, OV
Regie & Buch: Helke Sander, Ton: Gunther Kortwich, Schnitt: Helke Sander
Produktion: Helke Sander Filmproduktion, Kontakt: Deutsche Kinemathek, Anke Hahn

GIRL POWER

Was es heißt, ein rebellisches Mädchen der 1990er zu sein.

USA 1992, s/w, 15 Min, englische OV
Regie & Buch: Sadie Benning, Kamera: Sadie Benning
Produktion: Sadie Benning, Kontakt: Video Data Bank, Emily Eddy

ICH SCHNEIDE DEINE ZUNGE
I CUT YOUR TONGUE

Ein Filmtribut an weibliche Filmeditoren: Anfangs wurde der Aufgabenbereich der Filmmontage wegen der Parallele zur Näherei Frauen übertragen. Er wurde daher als ein minderwertiger Prozess in der Filmindustrie betrachtet.

Deutschland 2017, Farbe, 3 Min, OV, englische UT
Regie & Buch: Alice Dalgalarrondo, Ton: Konstantin von Sichart
Produktion: Universität der Künste, Alice Dalgalarrondo, Kontakt: Alice Dalgalarrondo

Tickets / Vorverkauf

Sichern Sie sich Ihr Ticket jetzt!