Preisträgerfilme 2/2

Do, 22.03.2018 - 22:00 - Filmgalerie im Leeren Beutel - Rahmenprogramm


Alternative Vorstellung:
Do / 22.03. / Filmgalerie / 18 Uhr

SPIELEN
GAMES

Mittelbayerische.de-Regionalfensterpreis

Die europäische Flüchtlingskrise und ihr Einfluss auf Freunde und Gesellschaft: Über 28 Millionen Deutsche sehen am 02. Juli 2016 das Viertelfinalspiel der Fußball-Europameisterschaft Deutschland gegen Italien. So auch Michael und Alexander, zwei alte Freunde, die mit ihren Partnerinnen in Michaels und Utes neuer Wohnung einen angenehmen Abend verbringen wollen, bis ein aktuelles Gesprächsthema über beide hereinbricht. Ein Film über sich auftuende Gräben zwischen zwei Freunden.

Deutschland 2017, Farbe, 16 Min, deutsche OV, englische UT
Realisation: Marcus Siebler, Musik: Manfred Liedtke, Sara Diana AEgidius
Produktion & Kontakt: Marcus Siebler

TIEFENSCHÄRFE
DEPTH OF FIELD

Max-Bresele-Gedächtnispreis im Deutschen Wettbewerb

Der Film untersucht Orte in Nürnberg, an denen der sogenannte Nationalsozialistische Untergrund drei Morde verübt hat.

Deutschland 2017, Farbe, 15 Min, deutsche/türkische OV, englische UT
Regie & Buch: Mareike Bernien, Alex Gerbaulet, Kamera: Jenny Lou Ziegel, Ton: Mareike Bernien, Alex Gerbaulet, Schnitt: Mareike Bernien, Alex Gerbaulet
Produktion: pong film GmbH, Mareike Bernien, Alex Gerbaulet, Kontakt: Mareike Bernien, Alex Gerbaulet

MANIVELLE – LAST DAYS OF THE MAN OF TOMORROW

CANDIS-Preis im Deutschen Wettbewerb

Die turbulente Geschichte eines Riesenroboters, dessen Höhen und Tiefen die Geschichte seines Heimatlandes Libanon widerspiegeln.

Libanon/Deutschland 2017, Farbe, 30 Min, arabische OV, englische UT
Regie & Buch: Fadi Baki, Kamera: Tobias von dem Borne, Ton: Lama Sawaya, Musik: Nadim Mechlawi, Schnitt: Zeina Abul Hosn
Produktion: Niklas Hlawatsch, Bernadette Klausberger, Jinane Dagher, Sabine Sidawi, Kontakt: Niklas Hlawatsch, Visual Stories Produktionsbüro Pfeiffers

#BURNING

Lobende Erwähnung durch die Jury des Internationalen Wettbewerbs

Dieser Sonntag wird eine Sensation: eine Straße irgendwo in den Ardennen und eine Gruppe von Jugendlichen, die sich ihre Langeweile vertreiben.

Belgien/Frankreich 2016, Farbe, 19 Min, ohne Dialog
Regie & Buch: Nathalie André, Kamera: Virginie Gourmel, Schnitt: Nathalie André
Produktion & Kontakt: Fran Hoste, Karine Blanc

TIMECODE

Publikumsliebling – Kinokneipen-Preis

Luna und Diego sind Wächter in einem Parkhaus. Diego macht die Nachtschicht und Luna arbeitet tagsüber. Über den Timecode der Überwachungskameras kommunizieren sie miteinander.

Spanien 2016, Farbe, 15 Min, OV, englische UT
Regie: Juanjo Giménez, Buch: Juanjo Giménez, Pere Altimira, Kamera: Pere Pueyo, Schnitt: Silvia Cervantes
Produktion: Juanjo Giménez, Kontakt: Josep Prim

Tickets / Vorverkauf

Sichern Sie sich Ihr Ticket jetzt!