Cinema Mi Vida – Lisa Birke

Do, 15.03.2018 - 19:00 - W1 – Zentrum für junge Kultur - Sonderprogramme


In Kooperation mit der Botschaft von Kanada, Berlin.

THE KNITS

Ein Wollpullover, der von der Mutter ausdauernd und liebevoll angefertigt wurde, löst sich Stück für Stück für Stück auf, während die Tochter zu Fuß Kanada durchquert.

Kanada 2017, Farbe, 10 Min, ohne Dialog
Realisation: Lisa Birke

BOMBSHELL

Der stoische Held, wie er in stereotypen Actionszenen unbeeindruckt von einer Explosion hinter auf ihm auf die Kamera zuläuft, wird hier in mehreren Episoden durch verschiedene Frauenbilder ersetzt.

Kanada 2016, Farbe, 10 Min, ohne Dialog
Realisation: Lisa Birke

ENDGAME

Zwanzig Damen (alle von der Künstlerin selbst dargestellt) stehen sich auf einem Feld gegenüber, die eine Hälfte in weiß gekleidet, die andere in schwarz. In einem akkurat choreografierten Kreislauf aus Tod und Wiedergeburt verharren sie in einer ewigen Pattsituation.

Kanada 2016, Farbe, 14 Min, ohne Dialog
Realisation: Lisa Birke

HAPPY DAYS (AFTER SAMUEL BECKETT)

Inspiriert von Samuel Becketts Theaterstück Happy Days zeigt diese urkanadische Version wie eine Frau schrittweise in einem Schneehügel (statt Sand) verschwindet. Begleitend dazu wird eine Einkaufsliste als Grabrede vorgelesen.

Kanada 2014, Farbe, 10 Min, ohne Dialog
Realisation: Lisa Birke

EGG STOCK

Eine Geschäftsfrau rechnet auf einem Golfparcours mit ihren Eiern ab.

Kanada 2014, Farbe, 8 Min, ohne Dialog
Realisation: Lisa Birke

TEA SERVICE

Die Idylle einer Teezeremonie inmitten einer romantischen Waldlichtung wird durch eine maskuline Intervention zerstört.

Kanada 2013, Farbe, 8 Min, ohne Dialog
Realisation: Lisa Birke

RED CARPET

In dieser Videoperformance folgen wir einer Frau in einem eleganten Abendkleid und Stöckelschuhen, wie sie einen endlosen roten Teppich entlang wankt, der einen Pfad durch die kanadische Wildnis schlägt.

Kanada 2013, Farbe, 10 Min, ohne Dialog
Realisation: Lisa Birke

LOOKING GLASS

Wir sehen eine märchenhafte Szenerie, die eine Heldin, die bereits von den Stereotypen von Weiblichkeitsvorstellungen geblendet ist, in ihrer Mitte einschließt. Stufenweise wird dieses Bild dekonstruiert.

Kanada 2013, Farbe, 7 Min, ohne Dialog
Realisation: Lisa Birke

 

Produktion und Kontakt für alle Filme: Lisa Birke

 

Das Programm besteht aus Kurzfilmen und aus Exzerpten aus Arbeiten, die für Galerien und Museen konzipiert sind, zu denen die Künstlerin begleitend Hintergründe erläutert.

 

Tickets / Vorverkauf

Sichern Sie sich Ihr Ticket jetzt!