Cineastas Emergentes – Filme spanischer Regisseurinnen

So, 18.03.2018 - 20:00 - W1 – Zentrum für junge Kultur - Sonderprogramme


In Zusammenarbeit mit ALCINE – Festival de Cine de Alcalá de Henares.

 

In Zusammenarbeit mit der Botschaft von Spanien.

 

Aktuelle Produktionen von spanischen Filmemacherinnen, die auch im Rahmen des Vortragsabends „Starke Frauen“ im Beitrag „Cineastas Emergentes – Die Unsichtbaren des spanischen Kinos“ besprochen werden.

EXPO LÍO ’92
EXPO MESS ’92

Ein mythenentlarvendes Guerillavideo, das einen amerikanischen Doppelkontinent abseits Columbus beschwört: Eine Welt ohne Eroberer, die eine Kultur der Gemeinsamkeit und kollektiven Identität hervorgebracht hat, die groß genug für uns alle ist, zumindest für diejenigen, die sich andere Welten vorstellen können.

Spanien 2017, Farbe, 40 Min, OV, englische UT
Regie & Buch: María Cañas de los Reyes, Ton: Guille García, Schnitt: Guille García
Produktion: María Cañas de los Reyes, Kontakt: Animalario TV Producciones, María Cañas de los Reyes

LA INÚTIL
THE HOPELESS

Merche ist zu stolz, um zu erklären, wie sie sich fühlt. Und die Wahrheit ist, dass sie sich schlecht fühlt, völlig nutzlos.

Spanien 2017, Farbe, 17 Min, OV, englische UT
Regie: Belén Funes, Buch: Marçal Cebrián, Ton: Sergio Rueda, Schnitt: Bernat Aragonés
Produktion: Carla Sospedra, Kontakt: Marvin&Wayne – Short Film Distribution, Josep Prim

LES BONES NENES
GOOD GIRLS

Zwei Schwestern zwischen Kindheit und Erwachsensein müssen sich den Konsequenzen ihres Handelns stellen, als eines der Pferde auf ihrer Farm ein Auge verliert.

Spanien 2017, Farbe, 17 Min, katalanische OV, englische UT
Regie: Clara Roquet, Buch: Edu Sola, Kamera: Ana Pons-Formosa, Ton: Diego Casares, Musik: Paul Tyan, Schnitt: Juliana Montañés, Clara Roquet
Produktion: Tono Folguera, Sergi Moreno Blanco, Kontakt: Catalan Films & TV

LOS DESHEREDADOS
THE DISINHERITED

Ein Porträt des Vaters der Regisseurin, der das Ende des Familienunternehmens durchlebt. Pere Ferrés ist 53 Jahre alt und leitet eine kleine Busgesellschaft. Fehlendes Einkommen zwingt ihn, Junggesellenabschiede zu kutschieren, die leider nicht selten in der Demolierung seiner Fahrzeuge enden. Aber er ist nicht bereit, seine Würde aufzugeben.

Spanien 2017, Farbe, 18 Min, OV, englische UT
Regie & Buch: Laura Ferrés, Kamera: Agnès Piqué Corbera, Ton: Alejandro Castillo, Musik: Joe Crepúsculo, Manos de Topo, Schnitt: Diana Toucedo
Produktion: Valérie Delpierre, Kontakt: Marvin&Wayne – Short Film Distribution, Josep Prim

 

Tickets / Vorverkauf

Sichern Sie sich Ihr Ticket jetzt!